Presseinformation Rayovac

Hörakustiker des Jahres 2013

Nehmen Sie noch heute am Wettbewerb „Hörakustiker des Jahres 2013“ teil und sichern sich die Chance, tolle Preise zu gewinnen.
Die Suche hat begonnen!

Hörakustikpatienten aus ganz Deutschland sind aufgefordert, herausragende Hörakustiker zu nominieren, da die Suche nach dem „Hörakustiker des Jahres 2013“ in die letzte Runde geht.

Kurz vor dem Stichtag am 12. Juli wird die Zeit knapp, um Ihren Hörakustiker für den begehrten Preis zu nominieren. Der Preis wird gemeinsam von Rayovac, dem weltweit führenden Hersteller von Hörgerätebatterien und dem Magazin „Audio Infos“ ausgeschrieben.

Bereits zum sechsten Mal bietet der Wettbewerb "Hörakustiker des Jahres" Patienten die Gelegenheit, sich bei ihren Hörakustikexperten zu bedanken, von dem sie glauben, dass er über das übliche Maß hinaus Dienstleistungen erbracht hat.

Stimmen Sie für Ihren Hörakustiker ab und sagen uns einfach, was Ihren Hörakustiker so besonders macht, wie er Ihnen oder einem Familienmitglied mit herausragendem Engagement und Beratung geholfen hat.

Der Preis wird anonym von einer Jury aus führenden Branchenexperten verliehen, die besonderen Wert darauf legen, dass der Hörakustiker

- herausragendes Engagement für den Patienten zeigt,
- den Patienten und dessen Familie unterstützt,
- neue Technologien kennt und diese einsetzt und
- eng im Team mit anderen Spezialisten zusammenarbeitet.

Der deutsche Sieger wird mit dem angesehenen Titel „Hörakustiker des Jahres 2013“ ausgezeichnet. Im Oktober wird der Europäische Gesamtsieger auf dem EUHA Kongress präsentiert.

Auch Sie können ein Gewinner sein!

Durch Ihre Stimme geben Sie nicht nur Ihrem Hörakustiker die Gelegenheit, zu gewinnen. Auch Sie haben die Chance, einen fantastischen Preis zu erhalten. Derjenige, der den Gewinner nominiert hat, erhält einen Geldpreis von € 250.

Weitere Details erfahren Sie von Ihrem Hörakustiker oder achten Sie auf Informationen in dessen Geschäft. Vorschläge können online oder per Post bis zum 12. Juli eingereicht werden. Patienten können noch heute teilnehmen, indem Sie hier klicken und abstimmen.

Hörakustiker sollten hier klicken, um weitere Informationen zu erhalten und zu erfahren, welche Vorteile ein Sieg mit sich bringt.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie auf unserer Webseite , Facebook oder Twitter.

Rayovac 2013

 

 

Die umweltfreundliche Zukunft der Hörgerätebatterietechnologie


Die weltweite Nachfrage nach umweltfreundlicher Technologie ist heute größer als je zuvor. Hersteller aus aller Welt arbeiten daran, den CO2-Ausstoß zu reduzieren und unseren Planeten zu schützen.

Rayovac, der Hersteller der weltweit meistverkauften Hörgerätebatterie, fertigt jährlich mehrere hundert Millionen Batterien und führt den Prozess der umweltfreundlichen Technologie in der Hörgerätebatterieindustrie an. Rayovac legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und hat mehrere Millionen € in die Entwicklung quecksilberfreier Hörgerätebatterien investiert.

Mit einer Reihe von Produktinnovationen und Verbesserungen in den letzten fünf Jahren konnte der Batteriehersteller seine quecksilberfreien Hörgerätebatterien erfolgreich im Markt platzieren. Das in anderen Hörgerätebatterien als Stabilisator verwendete Quecksilber wurde bei der Rayovac Mercury Free in einem neuen Fertigungsprozess mit umweltfreundlicheren Stoffen ersetzt.

Herkömmliche Hörgerätebatterien enthalten weiterhin Quecksilber. Weltweit kommen dadurch 6.500kg Quecksilber pro Jahr zusammen; dies entspricht 15.000 Fußbällen.

Die zweite Generation der Rayovac Mercury Free Hörgerätebatterien mit AVA (Advanced Voltage Agent) wurde im vergangenen Jahr veröffentlicht und kombiniert umweltfreundliche Technologie mit herausragender Leistung – auch in Hochleistungshörgeräten.

Rayovac Mercury Free AVA hält bis zu 30% länger als vergleichbare quecksilberfreie Hörgerätebatterien der Mitbewerber und bietet neben signifikanten Leistungsverbesserungen auch starke 1,45 V Spannung.

Für diese großartige Innovation wurde Rayovac mit mehreren internationalen Preisen ausgezeichnet. In England erhielt Rayovac den angesehenen „Queen’s Award for Enterprise“ in der Kategorie „Innovation“. In den USA wurde Rayovac mit zwei „International Business Awards“, auch bekannt als „Stevies“, ausgezeichnet.

In den USA haben bereits vier Staaten quecksilberhaltige Knopfzellen, zu denen auch Hörgerätebatterien gehören, verboten. Weitere Staaten sollen folgen.
Die globalen Anstrengungen zur Senkung des Quecksilbers werden vom leitenden Ausschuss des UNEP (United Nations Environment Programme) angeführt, das die Notwendigkeit erkannt hat, eine globale Vereinbarung zur Nutzungsbeschränkung von Quecksilber zu entwickeln.

Das Ziel besteht darin, die Gesundheit der Umwelt gegen freigesetztes Quecksilber zu schützen und im Endeffekt die Emission von Quecksilber in Luft, Wasser und Boden weitestgehend zu verhindern.

Rayovac setzt sich stetig dafür ein, unseren Planeten zu schützen und unterstreicht dieses Engagement mit der Partnerschaft mit dem United Nations Environment Programme (UNEP).

Weitere Informationen über Rayovac erhalten Sie auf www.rayovac.de.  

Rayovac, 2012